Image

Referentin/Referent für Qualitätssicherung

Als Kunsthochschule des Landes Hessen praktiziert die HfG Offenbach eine zeitgenössische und zukunftsorientierte Lehre, die durch einen vielfältigen Austausch zwischen den freien, den angewandten und den theoretischen Fachgebieten gekennzeichnet ist. Die HfG hat zwei Fachbereiche – Kunst und Design - mit ca. 800 Studierenden sowie ca. 130 Mitarbeiter_innen und besitzt das Promotionsrecht.

Wir suchen nächstmöglich - zunächst befristet für 2 Jahre -

eine Referentin/einen Referenten für Qualitätssicherung (m/w/d)
(bis E 13 TV-H, bis zu 40 Stunden/Woche, Teilzeit kann vereinbart werden)

Als Referentin/Referent für Qualitätssicherung unterstützen Sie die HfG bei der Umsetzung der Studienreform vom Diplom zu BA/MA sowie der Einführung und Weiterentwicklung von Verfahren und Instrumenten der Qualitätssicherung

Die Aufgaben

  • • Begleitung von Prozessen zur Einführung und Weiterentwicklung und Verstetigung von Studiengängen,
    • Prüfung von Studien- und Prüfungsordnungen
    • Unterstützung bei der Erarbeitung der Akkreditierungs- und hochschulinternen Unterlagen,
    • Mitwirkung bei der Entwicklung einer kunsthochschuladäquaten Qualitätssicherung,
    • Mitarbeit im hochschulinternen und - externen Berichtswesen,
    • Projektaufgaben.

    Ihr Profil

    • Ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium,
    • sehr gute Kenntnisse des deutschen Hochschulsystems, der aktuellen Entwicklungen im Bereich der Akkreditierung von Studiengängen,
    • eine mehrjährige Berufserfahrung, bevorzugt im Qualitätsmanagement und/oder an einer Kunsthochschule,
    • Erfahrungen in der Projektorganisation und im –management,
    • sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten,
    • Kreativität und Eigeninitiative bei einer selbständigen und strukturierten Arbeitsweise,
    • sehr gute mündliche und schriftliche Sprachkompetenz,
    • ausgeprägte kommunikative Kompetenzen und Serviceorientierung.

Für diese Stelle bietet die Hochschule

  • • ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in der anregenden Atmosphäre einer Kunsthochschule.
    • eine zunächst auf zwei Jahre befristete Tätigkeit. Eine anschließende Weiterführung der Stelle ist gewünscht.
    • das unentgeltliche Landesticket Hessen nach Maßgabe des derzeit gültigen Tarifvertrages TV-H.
    • flexible familienfreundliche Arbeitszeiten.

  • Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 2 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Einwanderungsgeschichte und/oder Nachkommen werden begrüßt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen und Dokumenten über unser Onlineportal bis zum 30.04.2021.
Fragen zum Stelleninhalt beantwortet Ihnen auch gerne die Kanzlerin, Frau Dr. Susanne Eickemeier, unter der Tel.nr. 069/80059-104

Die Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens erfolgt auf der Grundlage des § 23 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG). Auskunft im Hinblick auf die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 13 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (Datenschutz-Grundverordnung) erhalten Sie unter datenschutz@hfg-offenbach.de. Nach Abschluss des Verfahrens werden die personenbezogenen Daten datenschutzkonform gelöscht.

Online-Bewerbung